Gestohlene Freiheit : wie meine Frau und ich als unschuldige Touristen im tür

Hofmann, Wilfried, 2018
Bücherei Sulzberg
Verfügbar Nein (0) Titel ist in dieser Bibliothek derzeit nicht verfügbar
Exemplare gesamt 1
Exemplare verliehen 1 (voraussichtl. bis 29.08.2019)
Reservierungen 0 Reservieren
Medienart Buch
ISBN 9783742306005
Verfasser Hofmann, Wilfried Wikipedia
Systematik DR - Romane und Erzählungen
Schlagworte Kriminalfall, Erlebnisbericht, Türkei, Justiz, Wahre Geschichten, Gefängnis, Justizirrtum, Irrtum, Kriminalgeschichte, Verbrechen
Verlag riva
Ort München
Jahr 2018
Umfang 253 S.
Altersbeschränkung keine
Auflage 1. Aufl.
Sprache deutsch
Annotation Es ist der Alptraum jedes Touristen: Während einer Autotour durch die Türkei werden Gisela und Wilfried Hofmann im Jahr 2016 willkürlich von Gendarmen verhaftet. Den beiden Weltenbummlern aus Thüringen wird Spionage vorgeworfen. Zuerst glauben sie an
einen Irrtum, aber schon die ersten Stunden entwickeln sich zu einem Nervenkrieg, der insgesamt 24 Tage dauern sollte. Getrennt voneinander kommen beide in Haft. Wilfried hat bis zu 79 Zellengenossen aus 24 verschiedenen Nationen. Ihre Kinder dürfen sie
nicht anrufen, die Botschaft nur ein einziges Mal. Auf sich allein gestellt kämpfen sie sich durch die Verhöre, jeden Tag im Ungewissen, wann sie wieder freikommen werden. Es sind Tage und Nächte der Verzweiflung, Hoffnung und Enttäuschung. Dabei wird
ihnen schnell bewusst, dass Unmenschlichkeit, Verlogenheit und Korruption zum türkischen Justiz- und Gefängnis-Alltag gehören.